Ich glaube jeder von uns könnte Bücher füllen mit kuriosen Geschichten aus dem Agenturalltag. Vor einigen Tagen besuchte ich eine Kundin die absolut unzufrieden mit ihrer vor ca. 4 Jahren erstellten Firmenhomepage war. Die Kundin betreibt ein medizinisches Fußpflege Studio und bietet außerdem kosmetische Dienstleistungen an.


Ihre Präsenz im Internet war, sagen wir mal, gruselig…


Ganz im Stile einer 90er Jahre Webseite änderte sich die Farbe der Homepage beim Aufruf der einzelnen Menüpunkte. Jetzt könnte man ja sagen: OK, vielleicht gefällt das der Kundin und sie möchte das gerne so haben. War aber leider nicht der Fall, zumal die Farbauswahl besser geeignet gewesen wäre für einen Candy-Store.

 

Responsive Webdesign

Beim Aufruf ihrer Seite mit dem Mobiltelefon waren die Inhalte nur durch vehementes Vergrößern der Ansicht erkennbar. Hat ihre bisherige „Agentur“ denn noch nichts von Responsive Webdesign gehört? Nach meiner Erfahrung und anhand der Statistikdaten unserer Themenportale und Kundenhomepages erfolgen in der heutigen Zeit rund 60% der Seitenaufrufe über mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets. Zumal Google sich jetzt schon mehrfach zu dem Thema Mobile-First-Index geäußert hat. Dabei handelt es sich absolut nicht um leere Drohungen sondern um eine Entwicklung die ganz sicher schon dieses Jahr zum Abschluss kommen wird.

Also können wir an dieser Stelle zusammenfassend sagen: nicht nur dass der Internetnutzer beim Aufrufen einer Seite mit dem Handy abgeschreckt ist, wenn er zunächst händisch vergrößern muss um überhaupt etwas zu erkennen wird es auch sehr zeitnah so sein dass Homepages die nicht Mobil-Optimiert sind bei den Rankings in den Suchergebnissen auf Google das Nachsehen haben werden.

 

Dabei kann es so einfach sein wenn man den Kunden einfach mal zuhört:

Modernes Webdesign

Die Kundin wollte eine schlichte, in dunklen Farben gehaltene Homepage die auf jedem gängigen Endgerät gut aussieht und die ihre im Salon erbrachte Qualität auch dem suchenden Internetuser aufzeigt. Eine modern gestaltete Homepage ist übersichtlich, nicht überladen und regt den Seitenbesucher dazu an Informationen über das Unternehmen, angebotene Produkte oder die erbrachten Dienstleistungen abzurufen. Außerdem sollte die Seite leicht zu managen sein und unsere Kundin möchte gerne selbst Inhalte hinzufügen können.


Wie wichtig die Findbarkeit in Google ist und vor allem was man dafür tun muss war der Kundin (und leider auch offensichtlich ihrer Agentur) gar nicht bewusst.


All diese Informationen hat sie auch schon ihrer bisherigen „Agentur“ übermittelt und bekam stets mitgeteilt dass das alles nicht so einfach umzusetzen sei…

SEO – oder die Kunst gefunden zu werden

Nachdem wir den Auftrag zur Neugestaltung ihrer Homepage auf WordPress Basis erhalten haben sendete sie uns die Zugangsdaten für ihren Webspace. Dort setzte sich das Grauen und der lange Jahre aufgelaufene Beratungsstau ihrer bisherigen „Agentur“ fort. Für eine statische Homepage ohne Datenbankanbindung waren Pakete gebucht die absolut nicht notwendig für den Betrieb ihrer Webseite waren.


Immerhin ist sie in rund 10 Lokalverzeichnissen eingetragen und kann auf erhaltene Bewertungen reagieren, die Sichtbarkeit ihrer Webseite hat sich allerdings dadurch nicht verbessert…


Ganz abgesehen davon sieht lokales SEO in der heutigen Zeit eh ganz anders aus. Der suchende Internetnutzer ist ein mündiger Bürger der schon ganz genau weiß was er möchte. Umso wichtiger ist es doch, dass ich auf meiner Unternehmenswebseite die gefragten Informationen in einer vernünftigen Struktur abrufbar mache. Ich möchte jetzt nicht behaupten dass alleine das den großen Zauber der Suchmaschinenoptimierung ausmacht, es ist jedoch ein wichtiger Grundbaustein ohne den ich mich um weitere Maßnahmen gar nicht zu kümmern brauche.

 

Kleine Fehler mit großer Wirkung

Ach ja, die auf der Homepage der Kundin angegebene EMail-Adresse wurde leider vergessen zu konnektieren. Ein kleiner Fauxpas der für Claudia allerdings bedeutet dass selbst unerschrockene Kunden, die sich von ihrer ohnehin schlecht gepflegten und wenig aktuellen Homepage noch nicht abschrecken ließen und es trotzdem gewagt haben, den Versuch zu starten mit ihr über das Internet in Kontakt zu treten leider im Daten-Nirvana eines überlaufenen Massenhosting Servers landeten. Kann ja mal vorkommen…

 

Ich schreibe ja wirklich nicht über jeden Kunden einen Artikel (da fehlt mir einfach die Zeit dazu) aber in diesem Fall wurde eigentlich alles falsch gemacht was falsch zu machen war. Oftmals ist es – glücklicherweise – nur ein Bruchteil dessen was ihr hier zu lesen bekommt, unterm Strich sind viele Verfehlungen aber für den Unternehmer oder die Unternehmerin sehr ärgerlich weil Chancen vergeben werden mit neuen Interessenten in Kontakt zu treten.

 

In Kürze freut sich die Kundin über einen Highspeed nginx Server von WSRN und eine professionell gestaltete WordPress Homepage von Taurus Web die an Googles Analytics und die Search-Console angebunden ist, suchmaschinenoptimierte und gut strukturierte Artikel beinhaltet und regelmäßig ohne viel Aufwand gepflegt werden kann. Die Seite wird auf jedem gängigen Endgerät schön anzusehen sein, Interessenten dazu ermutigen mit der Kundin in Kontakt zu treten und somit zusätzliche Umsätze für das Unternehmen generieren.

 

Tags

| | | | |